Wärmenetze

Über ein Wärmenetz wird Energie von einer zentralen Wärmequelle auf zahlreiche Abnehmer verteilt. Je nach Länge der Rohrleitungen zwischen Erzeuger und Verbraucher spricht man von Nah- oder Fernwärme. Über Wärmenetze wird beispielsweise Wärme von Biogasanlagen oder aus zentralen Heizwerken zu umliegenden Gebäuden geleitet. Nicht zuletzt wegen der hohen staatlichen Förderung, die Betreibern von Wärmenetzen gewährt wird, hat sich die Projektierung, Planung und Errichtung von Wärmenetzen zu einem Arbeitsschwerpunkt der MEP entwickelt.

Für Biogasanlagen lohnt sich die Wärmenutzung über Wärmenetze in zweifacher Hinsicht: Durch den Wärmeverkauf und durch einen Bonus auf die Strom-Einspeisevergütung (KWK-Bonus) nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).


Ihr Ansprechpartner:

Frank Hoffmann
Projektleitung, Heizungsbau, Nahwärmenetze
Telefon: 0 46 21 / 39 29 8 - 0
E-Mail: f.hoffmann@mep-sh.de